Shop    Glossar    Impressum

 

Newsletter    DE|EN

ARR® Zentrum für
Anatomisch Richtiges Reiten

Rittorpweg 57
47574 Goch
Deutschland
 
Telefon: +49 (0) 2823 97555 09
Fax: +49 (0) 2823 97555 10
Telefon (Mobil): +49 (0) 172 14 13 294
Telefon (Mobil): +49 (0) 172-211 73 13
E-Mail: info@arr.de

Volltextsuche

Erfahrungsbericht

Ungleiche Rückenmuskulatur - total schief

zum Text

 

Gästebuch

Schiefentherapie für ein Therapiepferd

lesen Sie hier

 

ARR in der Reiter Revue

Unter dem Schlagwort «Die natürliche Schiefe sinnvoll abtrainieren» widmet diese Ausgabe der ReiterRevue der Arbeit des Zentrums für ARR spannende 6 Seiten!

mehr

 

Urheberrecht

Aus aktuellem Anlass weisen wir nochmal eindringlich darauf hin, dass der Begriff «Schiefen-Therapie®» urheberrechtlich geschützt ist. Die Verwendung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Zentrums für ARR gestattet. Jede Zuwiderhandlung kann rechtliche Konsequenzen haben.

 

ANATÓMIAILAG HELYES LOVAGLÁS

Hier der vierte Teil der Artikelserie über ARR im ungarischen Reitsportmagazin LOVAS ELET!

Artikel lesen

 

ARR IN DER DÄNISCHEN ZEITSCHRIFT RIDEHESTEN

Das renommierte dänische Pferdemagazin Ridehesten hat einen großen Artikel über die Trainingsmethode von ARR und das Aufbautraining des dänischen Warmblut-Hengstes White Talisman publiziert.

Artikel lesen

 

Info-Flyer

Der Flyer mit vielen Informationen rund um das Zentrum für Anatomisch Richtiges Reiten ARR.

Download Flyer (pdf)

 

zu Facebook

 

Besuchen Sie uns auf Youtube

 

 

Gästebuch

Gästebuch

 

Unreitbar, lahm und ataktisch

6jährige Stute

Am 5. Januar habe ich meine 6-jährige Stute zu Ihnen gebracht, seit Oktober unreitbar, lahm, ataktisch und ohne dass die Ärzte eine medizinische Ursache hätten feststellen können. Sie waren buchstäblich meine letzte Hoffnung. Nach gut 10 Wochen in Ihrer Therapie habe ich nun ein Pferd, das sich losgelassen und entspannt überall reiten läßt! Ich kann gar nicht ausdrücken, wie dankbar ich Ihnen allen bin! Sie haben ihr gezeigt, wie sie sich ohne und mit Reitergewicht ausbalancieren muß und die Hinterhand einsetzen kann. Ich habe gelernt, durch longieren und angepaßtes Reiten ihren Bewegungsablauf zu unterstützen und weiter zu stabilisieren.

In den wenigen Tagen, die wir wieder zu Hause sind, konnte ich bereits vieles anwenden. Obwohl es manchen irritierten Blick von der Bande gibt, lasse ich mich leiten von den Reitbildern, die ich «abgespeichert» habe und dem Rat von Herrn Hänni: immer überlegen: was ist das Standbein – wo ist die Schulter.

Deshalb noch einmal ein herzliches Dankeschön an Sie alle!
Liebe Grüße, Ihre Birgit Brückner


zurück