Shop    Glossar    Impressum

 

Newsletter    DE|EN

ARR® Zentrum für
Anatomisch Richtiges Reiten

Rittorpweg 57
47574 Goch
Deutschland
 
Telefon: +49 (0) 2823 97555 09
Fax: +49 (0) 2823 97555 10
Telefon (Mobil): +49 (0) 172 14 13 294
Telefon (Mobil): +49 (0) 172-211 73 13
E-Mail: info@arr.de

Volltextsuche

Erfahrungsbericht

Ungleiche Rückenmuskulatur - total schief

zum Text

 

Gästebuch

Schiefentherapie für ein Therapiepferd

lesen Sie hier

 

ARR in der Reiter Revue

Unter dem Schlagwort «Die natürliche Schiefe sinnvoll abtrainieren» widmet diese Ausgabe der ReiterRevue der Arbeit des Zentrums für ARR spannende 6 Seiten!

mehr

 

Urheberrecht

Aus aktuellem Anlass weisen wir nochmal eindringlich darauf hin, dass der Begriff «Schiefen-Therapie®» urheberrechtlich geschützt ist. Die Verwendung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Zentrums für ARR gestattet. Jede Zuwiderhandlung kann rechtliche Konsequenzen haben.

 

ANATÓMIAILAG HELYES LOVAGLÁS

Hier der vierte Teil der Artikelserie über ARR im ungarischen Reitsportmagazin LOVAS ELET!

Artikel lesen

 

ARR IN DER DÄNISCHEN ZEITSCHRIFT RIDEHESTEN

Das renommierte dänische Pferdemagazin Ridehesten hat einen großen Artikel über die Trainingsmethode von ARR und das Aufbautraining des dänischen Warmblut-Hengstes White Talisman publiziert.

Artikel lesen

 

Info-Flyer

Der Flyer mit vielen Informationen rund um das Zentrum für Anatomisch Richtiges Reiten ARR.

Download Flyer (pdf)

 

zu Facebook

 

Besuchen Sie uns auf Youtube

 

 

Gästebuch

Gästebuch

 

Hufrollenentzündung, Wirbelengstand, Spat

Aimée, Oldenburger Stute, 12 Jahre

Wir waren eigentlich von Anfang an vom Pech verfolgt. Rittigkeitsprobleme, die ich nur auf einseitige Springausbildung zurückgeführt hatte, bekam ich nicht in den Griff. Schlimmer noch: Trotz hervorragender Ergebnisse bei der Ankaufsuntersuchung war das Pferd bereits drei Monate nach dem Kauf lahm. Diverse Behandlungen durch unterschiedlichste Physiotherapeuten brachten immer nur kurzfristige Verbesserungen. Ein Klinikaufenthalt nach weiteren drei Monaten brachte die ernüchternde Erkenntnis, dass das Pferd vorne Hufrollenentzündung, im Rücken einen Wirbelengstand und hinten Spat hatte. Die konventionelle Behandlung brachte uns nicht weiter. Das Pferd blieb unreitbar. Nach zwei Jahren fand ich mich schon fast damit ab, auf immer ein Pflegepferd zu haben.

In dieser Situation gerieten wir durch einen glücklichen Zufall an das Zentrum für Anatomisch Richtiges Reiten und die Familie Schöneich. Die Videoanalyse des Bewegungsablaufes des Pferdes war schockierend. Ein Pferd, das so vorderlastig und schief war, musste ja gesundheitliche Probleme bekommen. Die Ursache der vielfältigen Probleme war erkannt, die Schiefen-Therapie offensichtlich der einzige Weg aus der Sackgasse, in der wir uns befanden.

Tatsächlich war Aimée schon nach wenigen Wochen Arbeit im Roundpen nicht wiederzuerkennen. Sie war ganz anders bemuskelt, ging losgleassen, taktrein, mit schwingendem Rücken und deutlicher Hankenbiegung, geradegerichtet an der Longe. Auch unter dem Sattel war sie ein völlig anderes Pferd. Sie ließ sich trotz ihres enormen Schwungs sitzen, eilte nicht mehr davon, ließ sich problemlos abwenden.

Die Korrektur war so nachhaltig, dass sich der korrekte Bewegungsablauf immer wieder innerhalb kurzer Zeit abrufen lässt. So hat mein Pferd jetzt auch nach einer einjährigen Verletzungspause schnell wieder an das Erlernte anknüpfen können.

Wir sind überzeugt von dieser Trainingsmethode!

Brigitte Hölscher


zurück