Shop    Glossar    Impressum

 

Newsletter    DE|EN

ARR® Zentrum für
Anatomisch Richtiges Reiten

Rittorpweg 57
47574 Goch
Deutschland
 
Telefon: +49 (0) 2823 97555 09
Fax: +49 (0) 2823 97555 10
Telefon (Mobil): +49 (0) 172 14 13 294
Telefon (Mobil): +49 (0) 172-211 73 13
E-Mail: info@arr.de

Volltextsuche

Urheberrecht

Aus aktuellem Anlass weisen wir nochmal eindringlich darauf hin, dass der Begriff «Schiefen-Therapie®» urheberrechtlich geschützt ist. Die Verwendung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Zentrums für ARR gestattet. Jede Zuwiderhandlung kann rechtliche Konsequenzen haben.

 

ARR in der Reiter Revue

Unter dem Schlagwort «Die natürliche Schiefe sinnvoll abtrainieren» widmet diese Ausgabe der ReiterRevue der Arbeit des Zentrums für ARR spannende 6 Seiten!

mehr

 

Info-Flyer

Der Flyer mit vielen Informationen rund um das Zentrum für Anatomisch Richtiges Reiten ARR.

Download Flyer (pdf)

 

ARR IN DER DÄNISCHEN ZEITSCHRIFT RIDEHESTEN

Das renommierte dänische Pferdemagazin Ridehesten hat einen großen Artikel über die Trainingsmethode von ARR und das Aufbautraining des dänischen Warmblut-Hengstes White Talisman publiziert.

Artikel lesen

 

ANATÓMIAILAG HELYES LOVAGLÁS

Hier der vierte Teil der Artikelserie über ARR im ungarischen Reitsportmagazin LOVAS ELET!

Artikel lesen

 

zu Facebook

 

Besuchen Sie uns auf Youtube

 

 

Fachaufsätze

Fachaufsätze

 

Westernsattel hilft Dressurpferden mit Satteltrauma

Fachaufsatz von Gabriele Rachen-Schöneich und Klaus Schöneich

Der Sattel als Verbindungsglied zwischen Pferd und Reiter hat einen großen Anteil daran, ob sich ein Pferd unter dem Reiter wohl fühlt oder nicht. Viel zu oft sieht man Sättel, die die Bewegungsfreiheit der Schultern einschränken, den Trapezmuskel abklemmen oder nicht im Schwerpunkt liegen – um nur die häufigsten Mängel zu nennen. Auch Masssättel, die an Fehl- oder Kompensationsbemuskelung angepasst werden, können das Leid des Pferdes nur verstärken. (...)

weiterlesen


 

Gedanken zur Grundausbildung von Pferden im Zentrum für ARR

Fachaufsatz von Gabriele Rachen-Schöneich und Klaus Schöneich

Als wir vor langer, langer Zeit während einer Equitana mit dem Herausgeber einer bekannten Fachzeitschrift das Gespräch suchten, stellte sich schnell heraus, dass das Thema «Schiefe des Pferdes» bei ihm auf keine Resonanz stieß. Wie sich die Zeiten ändern, denn inzwischen ist das geraderichtende Longieren in aller Munde […]

weiterlesen


 

Die Kraft der Diagonalen – Funktionelles Training für Pferde

Funktionelle Trainingsmethoden
Der Begriff des funktionellen Trainings, das auf Erkenntnissen der Sportwissenschaft und Rehabilitation im Humanbereich beruht, wird im Fachbuch Trainer für funktionelles Training folgendermaßen definiert: «Funktionelles Training zielt durch systematische, planmäßige und regelmäßige Wiederholung auf einen Veränderungsprozess an Psyche oder Körper ab, um eine bestimmte sportliche oder alltagsbedingte Leistung erbringen zu können, die von einzelnen oder mehreren Einflussfaktoren abhängig ist oder in enger Verbindung zu diesen steht.» Als oberstes Ziel dieses Konzepts wird Leistungssteigerung und Bewegungssymmetrie angestrebt. (...)

weiterlesen


nach oben 

Kunstwerk Pferd

Als Hans Günter Winkler und seine Stute Halla 1956 an den Olympischen Spielen in Stockholm Hindernis um Hindernis mit Leichtigkeit und Präzision bewältigten, trauten die Zuschauer ihren Augen nicht: Nachdem Winkler sich im 1. Umlauf eine Leistenverletzung zugezogen hatte, litt er im 2. Umlauf unter massiven Schmerzen und war körperlich stark beeinträchtigt. (...)

weiterlesen


 

Das Maul Ihres Pferdes ist immer einen Blick wert!

Fachaufsatz von Rabea Neubaum, Pferdedentalpraktikerin (PDPP)

Die Pferdezahnpflege ist in Deutschland leider sehr im Rückstand und wird eher wenig vorgenommen. Was bei der Pflege der Pferdehufe selbstverständlich ist, nämlich regelmäßige Kontrollen und Maßnahmen zur Funktionserhaltung, ist beim Gebiss des Pferdes leider immer noch die Ausnahme. Vernachlässigte Pferdezahnpflege ist oftmals Ursache für viele Verhaltensauffälligkeiten und Nachfolgeerkrankungen sowie reiterliche Problematiken. (...)

weiterlesen


 

Die Stellung der Augen und die natürliche Schiefe

Fachaufsatz von Tina Wassing, praktische Tierärztin

Zu Beginn der Schiefen-Therapie zeigen die Pferde bei Hereinholen des Kopfes und des Halses in die Stellung eine Außendrehung des Auges auf der Außenseite. Das Gleiche zeigen auch Pferde beim Freilauf in der Halle oder Springpferde in der engen Wendung zwischen zwei Sprüngen. Beobachtet man weiter, so fällt zudem auf, dass das Drehen des äußeren Auges mit einer Verspannung der Nacken- und Halsmuskulatur zusammen läuft. (...)

weiterlesen


 

Das Geheimnis der Biomechanik

Fachaufsatz von Gabriele Rachen-Schöneich und Klaus Schöneich

Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass bei der Ausbildung von Reitpferden der anatomische und biomechanische Rhythmus des Fluchttieres mit seinen ganz natürlichen Reaktionen auf äußerliche Einwirkungen von zentraler Bedeutung ist. (...)

weiterlesen


 

Lateralität: Manifestationen und Nomenklatur.

Fachaufsatz von Dr. med. vet. Kerry Ridgway (✝ 2016)

Seit Xenophon weiß jeder Ausbilder, Trainer und bewusste Reiter, dass grundsätzlich jedes Pferd zu Beginn eine schwierigere Seite bzw. tendenziell eine hohle und eine steife Seite aufweist. Die meisten Pferde verbleiben ein Leben lang in dieser Situation. Sie sind dem Syndrom der «Schiefe» zuzuordnen. Diese natürlichen Gegebenheiten bilden die Grundlage der Biomechanik der Bewegung des «natürlichen Pferdes». Diese Biomechanik leistet dem wild lebenden Pferd in freier Natur gute Dienste, für das Reitpferd hingegen ist sie gänzlich ungeeignet. (...)

weiterlesen


 

Anatomisch Richtiges Reiten - ein ganzheitlicher Ansatz

Fachaufsatz von Dr. Michael Wolters, Tierarzt und Akupunkteur

Seit ich beim ARR-Zentrum Pferde mit (hauptsächlich) Akupunktur behandle, hat mich immer wieder ein Phänomen erstaunt: die meisten Patienten sehe ich nur ein einziges Mal. In meiner sonstigen Akupunkturpraxis dagegen müssen Pferde i.d.R. mehrere Male behandelt werden, bis sich ein positiver Effekt einstellt. (...)

weiterlesen


 

Die beiden Artisten auf dem Drahtseil

Kommentar von Irene Gut

Frau Rachen Schöneich und Herr Schöneich zeigen hier einen faszinierenden Weg in zwei Stufen, unsere Pferde tragfähig und uns Menschen reitfähig zu machen. Durch ihre gymnastizierende Arbeit auf dem Kreisbogen gelingt es ihnen in kurzer Zeit, den Pferden die Vorderlastigkeit zu nehmen, sie gerade zu richten, dadurch die Hinterhand zu aktivieren und so den Rücken zum Aufschwung zu bringen. Die zum Tragen des Reitergewichts benötigte Muskulatur kann sich entwickeln. (…)

weiterlesen